1991

1990/1991

 

Zweite Klasse

 

Meine Klassenlehrerin hieß Frau Kugel.

In der Schule war ich ein Einzelgänger

Ich hatte einmal ein Lehrer. Er hatte mir gesagt ich soll an die Tafel kommen aber ich wollte nicht. Irgendwie aus wut habe ich die stifte die ich in der hand hielt weg geschmissen. Der Lehrer sagte ich soll sie aufheben was ich auch tat dabei habe ich ein oder zwei bleibstifte aus wut zerbrochen. Der Lehrer hat das gesehen und schlug mir mit der Handkante in mein Genick was auch sehr weh tat.

Am selben Tag ging ich mit meiner Mutter in Gernsbach einkaufen. Als wir gerade um eine Ecke in die Schlosstrasse bogen, wurde es mir sehr schwindelig und wir gingen sofort zu einem Arzt. Der Arzt fragte mich was passiert ist. Meiner Mutter hatte ich noch nichts erzählt. Sie war ganz entsetzt. Mehr zu dem Vorfall weis ich nicht mehr. Eines aber noch, der Lehrer wurde aus dem Schuldienst entlassen.

Als  Meine Mutter und ich mit Helmut S, Hund Dino und Katze Minele umgezogen sind nach Hilpertsau, ging ich weiterhin in Gernsbach zur Schule.

Eigentlich müsste ich die Schule wechseln und in Hilpertsau zur Schule gehen. Meine Mutter wollte nicht dass ich die Schule wechseln muss.

Sie gab mir jeden Morgen Geld und ich fuhr mit einem normalen Linienbus nach Gernsbach.

Das Nachbarkind fragte mich sogar mal warum ich den nicht hier in Hilpertsau zur Schule ging.

Einmal war ich neugierig und ging mal dort hin.

Meine Mutter hat dann sogar mal einen Brief bekommen von dieser Schule und von an musste ich sogar dort zur Schule gehen.

 

Zwischen der 2 und 3 Klasse sind meine Mutter und ich an einem frühen Morgen von ihrem Freund abgehauen.

Wir wohnten in Hilpertsau einem Vorort von Gernsbach.

Meine Mutter weckte mich als er zur Arbeit gefahren ist.

Am Vorabend hat meine Mutter gesagt, dass ich einige Sachen in eine Truhe die aus Weide oder so ähnlich war, einpacken soll auch meine Schulsachen sollen mit.

In der Nähe stand ein Taxi und brachte uns von dort weg.

Meine Katze Minele wurde mitgenommen.

 

Ich wusste nicht wo es hin ging. Zuerst kamen wir bei einem Versandhandel Geschäft Quelle vorbei und dort holte meine Mutter ein kleiner Fernseher ab.

Danach ging es weiter zu meinen Großeltern.

Dort angekommen begrüßten uns meine Oma und mein Opa.

Minele war ca. 16 Jahre alt. Meine Mama brachte sie jetzt zum Tierarzt dort wurde sie eingeschläfert.

 

Ich war sehr traurig als Mama ohne sie wieder kam.

Gegen Mittag klingelte es an der Tür.

Es war der Freund meiner Mutter.

Er hat gemerkt dass wir weg waren.

Mein Opa ließ ihn nicht hinein.

Mittags kam ein fremder Mann.

Er fuhr mit uns weg, weit weg.

Es ging nach Bühl Kappelwindeck zum Krankenhaus.