11.10.2020

00:49 Uhr

Hi

Bin gerade am PC und bearbeite die Seiten von Naomi und Charly.

Als ich im Netz was gesucht habe für Naomis seite habe ich was gefunden wo ich zu weinen anfieng.

Mein Tisch ist direkt neben dem Sofa.

Naomi lag gerade drauf und hat wohl gemerkt das ich ziemlich an weinen bin.

In letzter Zeit habe ich mehr und mehr angst davor das Naomi nicht mehr da sein könnte und ich zu wenig Zeit habe für sie.

Sie ist eine gute Freundin, und wenn sie nicht mehr da ist, weis ich nicht wie es überhaupt weiter gehen soll.

Zur Zeit ist es sowieso schwierig für mich. Mitten am Am Tag verliehre ich plötzlich kraft Wach zu bleiben und fange an zu ziittern.

Die Tabletten die ich ja neu bekommen habe wirken zwar gut, aber machen auch sehr müde.

Ich habe immer noch das gefühl ich drehe mich kreis.

Jeder tag gleich. Nichts neues und immer das gleiche.

Ich habe auch irgendwie keine lust mehr zu nichts.

Dennoch, gehe ich Montag arbeiten und hoffe das ich es schaffe durch zu halten.

Mittwoch muss ich Urlaub machen, weil Charly und Naomi zum Tierarzt gehen sollen.

Mit Nicole habe ich aktuell kein Kontakt, dafür aber mit Silke aber überwiegend per whats app.

So ich muss glaub ich auch mal langsam ins bett. gute nacht.