11.11.2020

10:46

Gestern war ich zu Hause.

Mir ging es nicht so gut.

Ich habe dann mittags mit Frau heitwerth telefoniert und sie hatte die Idee das ich mal halbe Tage machen soll.

Auf dem Weg zur Arbeit heute morgen wurde es mir schlecht.

Aber es kam nichts raus.

Nach Arbeitsbeginn habe ich mit meinem Gruppenleiter darüber was Frau heitwerth gesagt hatte, gesprochen.

Sowohl er als auch der sozialdienst sind der Meinung das dies keine gute Idee ist.

Sonst würde ich zu Hause wieder grübeln oder einfach nur herumsitzen.

Ich soll mal überlegen was mir helfen könnte.

Ich habe gesagt spazieren gehen und basteln.

Es würde entschieden das ich Dienstag alleine spazieren gehen darf nach Absprache und Donnerstag was basteln oder ähnliches.

Auch würde gesagt mit meinem Einverständnis das ich morgens meinem Gruppenleiter sage wie es mir geht. Zusätzlich soll ich wieder skillstraining machen.

In der Gruppe gefällt mir alles habe ich dem sozialdienst gesagt.

Bis dann.