03.November 2020

Wie viele schon erfahren haben, hab ich den kleinen Kater charly am Samstag abholen lassen. Diesen Schritt habe ich sehr bereut. Naomi vermisst ihn anscheinend auch. Sie sucht ihn. Seit Samstag hat sie sogar Angst wenn ich aus der Wohnung gehe oder wen es an der Tür klingelt. Ab und zu kommt auch ein Bild von charly. Ich vermisse ihn. Ich habe bei rebuy mehrere Bücher über Katzen erhalten gekauft.

01. November 2020

18 Uhr 46 In der letzten Nacht weinte ich nur. Schlafen konnte ich nicht. Aber auch Naomi nicht. Sie drückte sich ganz nah an mich. Heute sind wieder Bilder gekommen und ich habe ein Video an Charly auf youtube veröffentlicht. Auch habe ich nochmal versucht das Charly doch wieder zurück kann, irgendwann. Nein, er wird weitervermittelt, wurde mir gesagt. Ich bin fertig, ich kann nicht mehr. Ich vermisse Charly auch wenn er viel misst macht. Aber hier fehlt was. Ich habe keine Lust mehr zu nichts. Ich habe noch nichts gegessen. Die meiste Zeit sitze ich auf dem Sofa. Arbeiten? morgen? glaube ich nicht. Bitte, ich möchte meinen kleinen Charly wieder !!!!.

30 Oktober 2020

Hi Ein trauriges Wochenende das ich sehr bereue.   Seit einiger Zeit gab es Probleme mit Charly. Charly und Naomi haben sich immer wieder in der Wolle gehabt. Auch mir wurde es zu viel. Z.b, sprang er mir ohne Vorwarnung auf meinem Rücken und hatte beinahe den trinkbrunnen runtergeschmissen,   gestern habe ich Eindringlich darum gebeten das Charly einen neuen Platz bekommt. Nummern wurden am Abend weitergegeben. Um ca. 10 Uhr rief dann die neue Pflegestelle an und hat mit mir den Termin ausgemacht. Für eigentlich morgen 13:00 Uhr. Ich heulte wie ein Wasserfall und bin dann auch irgendwann vor schwäche auf den Boden zusammengesackt. Ich wollte alles rückgängig machen und rief die Katzenhilfe an. Doch vergebens denn es ist das Beste für alle. Es viel mir so schwer, dass es ratsam war, Charly noch heute abzugeben. Ich war einverstanden. Nun packte ich für Charly die Sachen. Im Augenwinkel konnte ich sehen das sowohl Charly und Naomi mir zuschauten wie ich Sachen einpackte. Ich glaube sie wussten das  was passieren würde. Es dauerte nicht lange dann klingelte es an der Tür. Plötzlich waren Charly und Naomi verschwunden. Naomi im schlafzimmer. Charly unter dem Sofa. Es war ein richtiger Kampf in zu fangen. Immer wieder schaffte er es aus der Box zu entwischen. Als Charly mit seiner Tasche auf dem Flur liefen, sackte ich an der Wohnungseingangstür zusammen und schrie nach Charly.   Viel später kam Naomi aus dem Schlafzimmer. Ich war im Wohnzimmer und immer noch am Weinen. Naomi merkte sofort das wohl etwas weg ist. Ich schaute kurz ein Video an von Charly und zeigte es Naomi. Naomi schaute auf das Video und betrachtete es und schaute mich an. Mir war klar was sie mir sagen wollte. Sie kam ganz dicht an mich und stupste mich immer wieder an. Kurz bevor Charly ging, lag er auf dem Sofa auf einer Decke. Auf dieselbe stelle legte sich Naomi nachdem sie daran gerochen hatte.   Charly ist gut angekommen. Man hat schon gemerkt, dass er eine Vorliebe für Wasser hat zum Spielen. Auch Bilder und ein Video ist schon angekommen. Der Katzenhilfe habe ich die Option gegeben, wenn es Probleme gibt, das Charly wieder zurückkommen kann.  

23. Oktober 2020

10:26   Gestern ging es mir abends schlecht. Mir wurde es richtig heiß. Ich habe auch Fieber gemessen aber das war normal. Das ging die ganze Nacht so. Am Morgen war alles wieder normal. Also, so langsam reicht es in der Gruppe. Diskosion mit T: Ich hatte ihr gesagt das die Heizung bei mir zu Hause nicht richtig funktioniert und sie meint das ich das in einem normalen Ton sagen kann. Ich hab ihr gesagt das habe ich. Diskosion: R hat schon nach kurzer Zeit das Fenster geschlossen obwohl wir regelmäßig lüften müssen wegen corona. Dann hat T mit R diskutiert. Alle 5 bzw 10 rent die weg. Entweder Lappen tropf nass machen oder Toilette. Sie sagte währe toll wenn sie im lotto gewinnen würde dann würde sie sofort Kündigung bei dem wenigen Lohn sagte sie. Meiner Meinung dazu habe ich schon mal geschrieben. Ich bin froh wenn wir Wochenende haben. Um 13:30 werde ich von Tobias abgeholt und wir fahren zu Roller. Dort will ich ein Tisch und ein schreibtischstuhl kaufen.

22.10.2020

Moin Gestern hatte ich Schmerzen und kribbeln an den Fingern aber so stark das ich kaum was in der Hand halten konnte. In der zns in Borken beim Neurologe habe ich erst einen Termin bekommen am 5 Januar. Deswegen bin ich gestern einfach zu Hause geblieben. Meine Motivation zum Arbeiten ist bei Null. Am liebsten würde ich nur noch zu Hause bleiben und nichts mehr machen. Gestern war meine haushaltskraft und hatte bemekelt das die katzen Toilette eigentlich nicht ins Schlafzimmer gehören. Aber in meiner Wohnung ist sonst kein Platz. Außerdem muss ich mit den angeblichen giftigen dämpfen leben. Wo wir gerade beim Thema sind. Putzt man den Boden mit heißen oder mit kalten Wasser? Ich immer mit heißen Wasser damit schmutz wirklich weg ist. Sie macht es immer mit kalten. 13:56 Seit 2 Stunden habe ich Kopfschmerzen über meinen Augen. Jetzt weiß ich auch warum, das Wetter ändert sich gerade. Ich bin sehr wetterfühlig. In der Gruppe ist es heute schön ruhig, bin ich froh. Auch die die immer am meckern ist wegen Lohn und so ist früher nach Hause. Heute vormittag hatte ich noch Gespräche mit meinem Gruppenleiter. Ich erzählte ihm wie es mir aktuell in der Gruppe geht. Und ich erzählte ihm auch was mit einem Arbeitskollegen passiert ist. Genauso habe ich ihm gesagt das meine Motivation bei Null ist. Ich bin froh wenn ich nach Hause komme.

19.10.2020

11:05 Das Wochenende ist vorbei. Charly und Naomi hatten sich wie immer in der Wolle. Der Höhepunkt war das charly einen ganz grossen Vogel gefangen hatte. Den er auf der Terrasse die Flügel raus gerissen hatte. Ich habe versucht mich am Wochenende so gut wie möglich mich von der Woche zu erholen. Es viel mir schwer. Auch das Kochen. Nur Sonntag Abend habe ich schnitz mit Nudeln sosse und Salat gegessen. Wenn ich daran denke, charly ins tierheim zu bringen, tut das mir sehr weh. Ich habe heute ständig Bilder vor den Augen wie ich ins tierheim gehe und ihn dort lasse. Werde ich ihn wieder sehen? Es wird ziemlich ruhig werden wenn er weg ist. Das Spielzeug kann ich dann auch weg räumen den Naomi spielt damit nicht. Ich habe Angst vor dem Tag wenn charly ins tierheim geht. Was ich mir vorgenommen habe ist, er bekommt ein kleines Paket mit als Erinnerung z. B. Eine decke, Leckerlis, katzenfutter und Spielzeug. Wärend ich dies schreibe laufen mir die Tränen herunter. Ich muss jetzt wieder zur Arbeit bis dann.  

14.10.2020

14.10.2020 Erzgebirgskreis und Landkreis Zwickau sind Risikogebiete Unions-Politiker schlagen längere Winterferien vor – Sachsen lehnt ab Tschechien schließt vorerst alle Restaurants, Klubs und Bars Corona in Sachsen: 8.905 Infizierte (+184 zum Vortag), 249 Tote (0), geschätzt 7.060 Genesene Corona in Deutschland: 334.585 Infizierte (+ 5.132 zum Vortag), 9.677 Tote (+43), geschätzt 281.900 Genesene MASKENPFLICHT: In Städten und Regionen mit stark steigenden Corona-Zahlen soll die Maskenpflicht erweitert werden. Sie soll ab 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen auch überall da gelten, wo Menschen dichter beziehungsweise länger zusammenkommen. PRIVATE FEIERN: In Regionen mit stark steigenden Corona-Zahlen werden private Feiern künftig generell auf maximal zehn Teilnehmer und zwei Hausstände begrenzt. Die Begrenzung gilt bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN: Übersteigen die Neuinfektionen den 50er Wert dürfen sich künftig nur noch maximal zehn Personen im öffentlichen Raum treffen. Sollten die neuen Maßnahmen den Anstieg nicht zum Stillstand bringen, wird dies auf bis zu fünf Personen oder die Angehörigen zweier Hausstände verringert. SPERRSTUNDE: Ebenfalls bei 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen soll eine Sperrstunde um 23.00 Uhr für die Gastronomie verhängt werden. Bars und Clubs sollen geschlossen werden. BEHERBERGUNGSVERBOTE: Die Beherbergungsverbote für Urlauber aus innerdeutschen Risikogebieten waren vor den Beratungen am umstrittensten. Bund und Länder fanden auch im Kanzleramt keine Einigung und vertagten das Thema erst einmal bis zum 8. November. Bis dahin soll diese Maßnahme auf ihre Wirksamkeit überprüft werden. Dem Vernehmen nach wollen Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Hamburg zunächst bei der Regelung bleiben, dagegen sollen sie in Sachsen und im Saarland schon bald kippen. In Bayern ist es wohl noch offen. Über das weitere Vorgehen solle am Donnerstag in einer Kabinettssitzung entschieden werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur. Die meisten Bundesländer hatten am vergangenen Mittwoch beschlossen, dass Bürger aus Orten mit sehr hohen Corona-Infektionszahlen bei Reisen innerhalb von Deutschland nur dann beherbergt werden dürfen, wenn sie einen höchstens 48 Stunden alten negativen Corona-Test vorlegen können. Greifen soll dies für Reisende aus Gebieten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten waren erstmals seit Juni wieder persönlich zusammengekommen und berieten nicht nur per Videokonferenz. Das Treffen stand unter dem Eindruck massiv steigender Infektionszahlen in Deutschland und zum Teil noch dramatischerer Entwicklungen bei vielen europäischen Nachbarn. Hierzulande wurden nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Mittwoch aktuell 5.132 Neuinfektionen gemeldet – so viele wie seit Mitte April nicht mehr. Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten im Ausland sollen sich ab November noch vor der Einreise nach Deutschland online registrieren. Das teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch in Berlin mit. Gedruckte Aussteigekarten, wie sie zum Beispiel von Fluggesellschaften an Passagiere verteilt wurden, entfallen dann. Für Individualreisende, die zum Beispiel im eigenen Auto unterwegs sind, ist die Registrierungspflicht neu. Sie mussten sich nach ihrer Rückkehr aus einem ausländischen Risikogebiet aber bislang schon beim Gesundheitsamt melden, wenn sie keine Aussteigekarte ausgefüllt hatten. Dieser Schritt ist künftig nicht mehr nötig, weil die Gesundheitsämter direkten Zugriff haben sollen auf die Daten aus der Online-Registrierung. Knapp 20.000 Menschen in Großbritannien haben sich innerhalb von 24 Stunden nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Italiens Gesundheitsbehörden haben am Mittwoch mehr als 7.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gezählt. Insgesamt kamen in dem Mittelmeerland innerhalb von 24 Stunden 7.332 weitere Fälle hinzu. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Berlin wächst weiter. 503 Fälle wurden innerhalb eines Tages gemeldet, wie aus dem Lagebericht der Gesundheitsverwaltung vom Mittwoch hervorgeht. Berlin steht damit kurz davor, die Marke von 20.000 Infektionen zu überschreiten: Die Gesamtzahl der Fälle liegt nun bei 19.536, davon gelten 15.126 als genesen. Berlin liegt weiter deutlich über dem kritischen Schwellenwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen: mit 76,3. Heraus sticht weiter Neukölln mit 173,1. im Kreis Borken  insgesamt 1.552 bestätigte Fälle, davon 183 aktuell infizierte Personen, 1.330 Gesundete und 39 Todesfälle 7-Tage-Inzidenz“: 27,2 pro 100.000 Einwohner    

13.10.2020

13.10.2020 insgesamt 1.532 bestätigte Fälle davon 183 aktuell infizierte Personen, 1.310 Gesundete und 39 Todesfälle 7-Tage-Inzidenz“: 24,8 pro 100.000 Einwohner   Kreis Borken Westf. Stand 09.10.2020. Infizierte                      137 Infizierte gesamt    1.472   Ab Mitte Oktober sollen Antigen-Schnelltests in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern eingesetzt werden. Das verkündete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.     Innerhalb eines Tages 3483 neue Corona-Infektionen gemeldet. Von Mittwoch auf Donnerstag war der Wert von 2828 auf 4058 erheblich gestiegen, von Donnerstag auf Freitag lag die Zahl bei 4516. Am Samstagmorgen waren es 4721 neue Fälle. Stand: 11.10.2020.   Städte in NRW die Überschreitung der Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: Köln Stuttgart Berlin Frankfurt Bremen Essen Der vereinbarte Maßnahmenkatalog sieht unter anderem die Entsendung von Experten des RKI und der Bundeswehr vor, wenn die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten wird. Ab 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner soll es neue Beschränkungen geben.

15.09.2020

15.09.2020   Testergebnisse aus der Grundschule in Gescher liegen vor. Demnach sind alle Tests der 43 Kinder aus den beiden Klassen, deren Lehrerinnen sich mit dem Virus infiziert haben, negativ ausgefallen. Damit dürfen die Kinder auch wieder zum Unterricht kommen, sollen aber zur Sicherheit Masken tragen, wie das Kreisgesundheitsamt rät. In Ahaus und Heek gibt es jeweils eine Neuinfektion.      

14. September

Montag, 14. September An der von-Galen-Schule in Gescher sind zwei Lehrkräfte positiv auf das Virus getestet worden. Das teilt die Schule selbst auf ihrer Homepage mit. Die Betroffenen befinden sich in Quarantäne. Die Eltern und Kinder der betroffenen Klassen sind am Samstag (12. September) informiert worden. Diese Kinder werden heute getestet. Bei negativem Ergebnis dürfen sie voraussichtlich am Mittwoch die Schule wieder besuchen. Alle anderen Kinder aus allen anderen Klassen können heute wie gewohnt zum Unterricht erscheinen. Auch Geschwisterkinder der betroffenen Kinder sollen „ganz normal“ zum Unterricht erscheinen.